REACH EU-Verordnung

Die Umsetzung der REACH-Verordnung ist eine komplexe Aufgabe. Hier arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen und stellen Ihnen alle notwendigen Informationen zur Verfügung.

Die EU-Chemikalienverordnung REACH ist 2007 in Kraft getreten. REACH steht für "Registration, Evaluation and Authorisation of Chemicals" (deutsch: Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien). Nach dem Prinzip der Beweisumkehr überträgt REACH die Verantwortung für die Überprüfung der Chemikaliensicherheit auf die Hersteller und Importeure. Sie müssen ihre Chemikalien registrieren und sind für deren sichere Verwendung verantwortlich. Schon vor Inkrafttreten der REACH-Verordnung haben wir unsere Mitarbeiter durch interne und externe Schulungen auf alle Aspekte von REACH vorbereitet – speziell auf die Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette.

Außerdem wurde das NRC-REACH-Projektteam fest installiert, dem neben Vertretern der Geschäftsleitung und einzelner Geschäftsbereiche auch das Qualitäts- und Sicherheitsmanagement, die Logistik und EDV angehören. Information und schnelle Hilfestellung bietet die NRC-REACH-Broschüre, die Sie als PDF von unserer Homepage herunterladen können. Darüber hinaus informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand der REACH- und GHS/CLP-Gesetzgebung in der „tradetrends“, unserer Zeitung für alle Geschäftspartner.

Kontakt Quality & Safety Management | REACH:

Reinhard Friedek
Tel.: +49 (40) 36 87-350, reinhard.friedek(at)nrc.de
Kajen 2, 20459 Hamburg, Germany